* 1956 in Aachen, lebt und arbeitet in Berlin
Studium
1984 Meisterschüler bei Prof. Karl Bobek
1981 - 84 Freie Kunst Malerei / Bildhauerei an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf
1977 - 81 Visuelle Kommunikation an der GH Essen / Folkwangschule
1976 - 77 Kunst- und Baugeschichte an der RWTH Aachen
Stipendien
1996 Arbeitsstipendium Stiftung Binz 39, Scuols, Schweiz
1991 Arbeitsstipendium der Kulturstiftung Boswil, Schweiz
1984 - 85 DAAD-Stipendium in Italien (Rom)
Kunstprojekte
2014 Garagenfestival Bühnenprojektion für „DsHsdrKrnkhtn“, Dietrich Eichmann und Annette Beins, Komposition und Konzeption
2002 - 12 Gründerin und Kuratorin des Veranstaltungs- und Ausstellungsraums „complice“, Berlin Veranstaltungsraum für Zeitgenössische Musik, Klanginstallation, Performance, Video
1993 - 96 Veranstaltungen für Neue Musik „TagNacht“ in Düsseldorf
Ausstellungen
2019 nondescript, Raum für Kunst, Aachen
2018 Die Klank Logik, Gerhard-Marcks-Haus, Bremen
2017 ohne titel, Transformart Festival, Gruppenausstellung
Greylight Projects, Brussels/Hoensbroek
2015 Einzelausstellung Mikrokulturelle Zone, Besigheim
2013 Farbe, Einzelausstellung in der Kunsthalle Brennabor, Brandenburg
2004 individual media #2, Installation, St. Schweiger, Berlin 1988
2002 complice, Eröffnungsausstellung, Berlin
1999 Salon, Kunsthaus Aarau, Schweiz
Painting Now, Galerie Schüppenhauer, Köln
1996 Gemeindegalerie Emmen/Schweiz
1994 Galerie Apropos, Einzelausstellung
1993 Galerie zum Stadtturm, Aarau/Schweiz, Einzelausstellung
Jahresausstellung Kunstmuseum Luzern, Schweiz
Kunsthaus Essen, Einzelausstellung
1992 Neue Kunst in der Welschen Mühle, Aachen
1991 Open Box, Karl Ernst Osthaus Museum, Hagen
Gemeindegalerie Emmen/Schweiz
Jahresausstellung Kunsthaus Aarau/Schweiz
1989 Westdeutscher Künstlerbund, Karl Ernst Osthaus Museum, Hagen
1986 16 Künstlerinnen aus Aachen, Suermondt-Ludwig Museum
16 Künstlerinnen aus Aachen, Frauenmuseum Bonn
„Zeichnung“, Kunstverein Stolberg/Rhld., Einzelausstellung

© Sabine Schall 2019

Datenschutzerklärung